Wir sprechen auch arabisch.

Aktuelles

21. Dezember 2017

Gesetzliche Krankenversicherung wird 2018 günstiger

Eine Senkung der Krankenkassenbeiträge entlastet Mitglieder der GKV.

Für das kommende Jahr gibt es gute Neuigkeiten für gesetzlich Versicherte:
Der Zusatzbeitrag der gesetzlichen Krankenkassen wird 2018 gesenkt.

Entlastung für Mitglieder der Krankenkassen

Dank Rekordbeschäftigung und guter Konjunktur wird den Beitragszahlern für 2018 eine Entlastung bei der gesetzlichen Krankenversicherung beschert. Gesundheitsminister Hermann Gröhe gab bekannt, dass der Zusatzbeitrag von durchschnittlich 1,1 auf 1,0 Prozent gesenkt wird. Damit werden die ca. 54 Mio. Mitglieder der Krankenkassen entlastet.

Zwar erwarten die GKV im kommenden Jahr steigende Ausgaben, jedoch entschied Gröhe gegen deren eingelegte Veto. Bereits im ersten Halbjahr 2017 hatte der Gesundheitsfond mit Einnahmen von 17,5 Milliarden Euro den Überschuss aus 2016 erreicht.

Erhöhte Beitragsbemessungsgrenze

Die Beitragsbemessungsgrenze steigt im Jahr 2018 von 4.350 Euro auf 4.425 Euro, womit ein größerer Anteil des Einkommens für die Beitragsbemessung herangezogen. Ob Verbraucher in 2018 also tatsächlich zu denjenigen gehören, die sparen werden, hängt auch von der eigenen Kasse ab.

Zurück zur Übersicht